Der Mythos vom Mythos

Im April 2015 fand das fünfte Gießener Studierendenkolloquium unter dem Titel ‚Der Mythos vom Mythos – Interdisziplinäre Perspektiven auf das Mythische in Künsten und Wissenschaften‘ im Alexander-von-Humboldt-Gästehaus der Justus-Liebig-Universität Gießen statt. Die Tagung ist von den Student_innen Kristin Rudersdorf, Saskia Schomber und Florian Sommerkorn organisiert worden.

„Ich lese, also bin ich!“

Das vierte Gießener Studierendenkolloquium „Ich lese, also bin ich“ – Medien der Schriftlichkeit und ihre Rezipienten im Wandel fand vom 11. bis 13. Mai 2012 im Alexander-von-Humboldt-Gästehaus der Justus-Liebig-Universität Gießen statt. Die studentische Tagung wurde von ehemaligen Student_innen Anna-Lena Glanz, Wiebke Nierste, Sabine Schmitt und Lisa-Kristin Weis organisiert.

„Habt euch schon müde geflogen?“

Das dritte Gießener Studierendenkolloquium „Habt euch müde schon geflogen?“ – Reise und Heimkehr als kulturanthropologische Phänomene fand vom 24. bis 26. April 2009 an der Justus-Liebig-Universität Gießen statt. Die Tagung wurde von den ehemaligen Student_innen Helge Baumann, Maria Rossdal, Michael Weise und Stephanie Zehnle organisiert.

Vom Wettstreit der Künste zum Kampf der Medien?

 Das zweite Gießener Studierendenkolloquium Vom Wettstreit der Künste zum Kampf der Medien? Medialitätsdiskurse im Wandel der Zeiten fand vom 27. bis 29. Oktober 2006 im Alexander-von-Humboldt-Gästehaus der Justus-Liebig-Universität Gießen statt. Die studentische Tagung wurde von den ehemaligen Student_innen Mario Baumann und Yvonne Nowak organisiert.

Wo die Liebe hinfällt …

Das erste Gießener Studierendenkolloquium Wo die Liebe hinfällt… AMORalische Liebeskonzeptionen in der europäischen Geistesgeschichte fand vom 15. bis 16. Juli 2005 an der Justus-Liebig-Universität Gießen statt. Die Tagung wurde von den ehemaligen Student_innen Mario Baumann, Daniela Matzner, Sebastian Matzner und Yvonne Nowak organisiert.